https://www.hashtaglove.de/influencers/p/SC4KqXjLdD28p6Liyp31TPFL.png

Freitag, 24. Februar 2017

So ist es bei uns um die Gesundheit bestellt [Update]

Wie es bei uns im Hause Casper in Sachen Gesundheit aussieht haben wir euch ja schon eine Weile nicht mehr berichtet. Deshalb sehen wir es jetzt mal an der Zeit die Krankenakten unserer beiden Fellnasen für euch zu öffnen.


Wie ihr ja wisst, gab es hier in den letzten drei Jahren viele Höhen und Tiefen was die Gesundheit von Anne und Casper angeht. Erst war Casper unser Sorgenkind und seit einem halben Jahr ungefähr ist es unsere Oma Anne, die immer wieder kränkelt.


Wie ihr aber auch wisst, nehmen wir diese Sorgen so gut es geht an und lassen die Köpfe nicht hängen. Wir tun alles für die Genesung, bzw. Linderung unserer beiden.

Gesundheitszustand Anne:


Anne ist jetzt 14 Jahre und 3 Monate alt. Ein tolles und stolzes Alter für einen großen Hund, noch dazu einen Schäferhundmix, die ja leider erblich bedingt zu Arthrose und Hüftdysplasie neigen. Auch Anne hat es erwischt und sie lebt seit einigen Jahren mit diesem Leiden, das sich leider unaufhaltsam verschlimmert. Mithilfe unserer Tierärztin versuchen wir natürlich alles, um dieses Leiden zu lindern und so gut es uns möglich ist, den Verlauf zu verlangsamen. Konkret heißt das, dass sie seit 3 Jahren Schmerzmittel bekommt und seit kurzer Zeit Spritzen mit Anabolika in gewissen Abständen. Das Anabolika soll beim Muskelaufbau helfen, denn die Muskeln bauen im Alter so wie beim Menschen ab. 

Wir sind auch sehr froh, dass wir unseren dritten Winter in Folge überstanden haben. Es ist der dritte Winter seit der Diagnose, dass Anne's Hüfte in einem grauenhaften Zustand ist. Der dritte Winter! Darauf sind wir sehr stolz! Neben den Knochenproblemen, bekam Anne im letzten Sommer auch Probleme mit der Bauchspeicheldrüse und mit ihrem Herz. Die Herzschwäche wurde während der OP im letzten Jahr erkannt und kann gut mit Medikamenten, die sie morgens und abends bekommt, behandelt werden. Bei der OP wurde ihr ein gutartiger Tumor entfernt. Dieser Tumor wurde schlimmerweise auch noch an ihrem sehr kranken Bein entdeckt, aber unsere starke und tapfere Oma hat die Strapazen gut überstanden. Die eingeschränkte Bauchspeicheldrüse haben wir ganz gut im Griff. Anne bekommt Futter für sensible Hundemägen und Nudeln für die Energie. Das Alter hat Anne in den letzten Monaten doch schon zusehends zugesetzt und sie hat fast 5 Kilogramm verloren. 

In diesem Winter kam noch hinzu, dass Anne je nach dem inkontinent ist, das bedeutet, dass sie ihr Abendessen jetzt immer draußen bekommt, damit sie sofort ihr Geschäft vor der Tür machen kann. Aber auch sonst haben wir fast täglich mit Bettenwechsel zu tun.

Ihr seht, eine Hundeoma unterscheidet sich gar nicht so sehr von einer Menschenoma. Die großen und kleinen Wehwehchen kommen mit dem Alter. Es ist nur wichtig, dass man sie mit Würde trägt - und das tut Anne wie keine andere und wir versuchen es ihr jeden Tag gleich zu tun!

Gesundheitszustand Casper:


Kommen wir zu unserem kleinen Prinzen. Casper ist jetzt 8 Jahre und 3 Monate alt. Cavaliere sind ja von Haus aus ebenfalls erblich bedingt leider von einigen Krankheiten betroffen. Bei Casper wurde vor 4 Jahren eine Mitraklappeninsuffizienz festgestellt. Bisher lebt er ohne Medikamente gut damit. Wir müssen aber demnächst wieder zu einem Herzultraschall bei unserem Doc. Natürlich beobachten wir Casper bei Anstrengungen und messen seine Herzfrequenz in Abständen, d.h. wir zählen seine Atemzüge in einer Minute. Bisher sind diese immer in einem nicht kritischen Bereich. Wir haben auch das Gefühl, dass er seit einem Jahr ruhiger lebt, d.h. seit der Kastration vor einem Jahr ist er viel, viel entspannter, was dem Herz natürlich zugute kommt. Eine Stunde spazieren am Tag trainieren zudem seine Kondition. 

Ab und zu hat er auch noch andere Baustellen. Festgestellt wurde vor ein paar Jahren, dass er an der Bandscheibe Ablagerungen hat sowie das Cauda equina Syndrom. Dadurch macht ihm sein Rücken immer mal wieder zu schaffen, d.h. eine falsche Bewegung und schwupps kann er nicht mehr auf die Couch springen und muss seine kleine Treppe benutzen. Mittlerweile reicht schon ein Blick und wir wissen - unser Opilein hat Rücken. Zur Linderung bekommt er dann einen gewissen Zeitraum Schmerztabletten und unterstützend Globulis. 

Casper wird seit vielen Jahren, eigentlich sein ganzes Leben gebarft. In letzter Zeit hatten wir mit Übersäuerung zu tun, d.h. Magengrummeln, Grasfressen und Blähungen. Sehr gute Erfahrungen haben wir, dank des Tipps einer Freundin, auch da mit Globulis gemacht. 

Bei Casper haben wir im Moment mal wieder mit Zecken zu tun. Die ersten 10 hatten wir in diesem Jahr schon. Wir setzen seinem Futter vorbeugend jetzt wieder Kokos und Bierhefe zu. Gern würden wir auch mal Schwarzkümmelöl versuchen. Habt ihr Erfahrungen damit? Dann lasst uns das gern in den Kommentaren wissen.

Puh, ganz schön viel, was da jetzt zusammenkam. Aber man bedenke, unsere beiden Fellnasen sind keine jungen Küken mehr. Und das ist für uns ein doppeltes großes Geschenk! Wir nehmen jeden Tag und jedes Wehwehchen wir es kommt und sind durch die Erfahrungen in den letzten Jahren ganz gut gewappnet. 

In diesem Sinne: Bleibt alle schön gesund oder werdet es!

Kommentare:

  1. Casper and Anne look two beautiful, happy furfriends and I am sure your care and the luffs you give them is the reason, pawfect peeps for my dearest furfriends.
    Loves and licky kisses
    Princess Leah xxx

    AntwortenLöschen
  2. ES ist so schön zu lesen, wie ihr euch bemüht. Ihr macht das so supi. Wenn es mir mal nicht gut geht, dann komme ich zu euch *zufrauchenschiel* *zwinker*

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  3. Wenn man alles so zusammengefasst liest, hört sich das ganze schon ziemlich schlimm an, auch wenn ihr alles den Umständen entsprechend ganz gut im Griff zu haben scheint.
    Dass ihr jetzt schon wieder mit Zecken zu kämpfen habt, wundert mich aber sehr. Es ist doch noch Winter und Nachts haben zumindest wir sogar noch Minustemperaturen. Wo kommen denn da die Zecken her?

    AntwortenLöschen
  4. Ich bewundere auch sehr, wie ihr das meistert....

    Ich wünsche Euch noch eine lange gemeinsame Zeit.

    Viele liebe Grüße
    Sabinemit Socke

    AntwortenLöschen
  5. Es ist wirklich beeindruckend was da alles bei euch (bzw. bei Anne und Casper) zusammen kommt. Ihr meistert das ausgezeichnet und bestimmt habt ihr noch eine schöne gemeinsame Zeit.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Dear Anne and Casper, despite of some unfortunate health issues, you two look fantastic!!! Look forward to your next post and your beautiful pictures.

    Momo & Pinot xo

    AntwortenLöschen
  7. Tapfere Anne!!! Arthrose ist echt schilmm. Schmerzmittel lindern, haben aber meistens auch Nebenwirkungen. Ich kenne das von unserer großen Pyrenäenberghündin. Die kam ohne Schmerzmittel zuletzt nicht mehr hoch. Sie bekam Metacam. Ein schwaches Herz hatte sie auch, Stuhlinkontinent war sie auch, da wohl ein Nerv in der Lendenwirbelgegend nicht mehr funktionierte. Eines Tages lag sie ohne Vorzeichen im Garten. Für uns ein Schock, aber für den Hund gings ganz schnell. Ich wünsche Oma Anne noch ganz viele gute Tage, Wochen, Monate, Jahre mit euch. Ich finde sie so klasse. Schade, dass ich so weit weg wohne, ich würde sie so gerne in Natura sehen und ihr vielleicht mal das kraulen dürfen :o)
    Für den süßen Casper auch weiterhin alles Gute!!!! Wir haben für unsere Hunde alle den tic clip. Ich war erst sehr skeptisch aber was soll ich sagen, bei uns wirkt er und das ohne Chemie und Nebenwirkungen. Ein Versuch ist es wert. Und super Erfahrungen habe ich mit Petmin von Reico gemacht, für die Bauchspeicheldrüse. Das Döschen kostet nicht viel, man braucht nur wenig aber es wirkt. Nicht am ersten Tag, es müssen erst die Speicher aufgefüllt sein. Wir vertreiben Reico Produkte aus Überzeugung, ich habe wirklich tolle Erfahrungen mit unseren kranken Hunden gemacht, die wir aus dem Auslandstierschutz aufgenommen haben. Wenn du Fragen hast, kannst du mir gerne eine E-Mail schicken: danielaarbter@gmail.com
    Ich wünsche euch einen wundervollen Sonntag, bei uns scheint ein bißchen die Sonne und man merkt schon ein wenig von ihrer wärmenden Kraft.
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...